Dinner Dates

Wer beruflich viel mit Kunden und Geschäftspartner interagiert, wird früher oder später auch auf eine Abendveranstaltung oder ein gemeinsames Dinner eingeladen. Die unausweichliche Frage nach dem „was ziehe ich da bloß an?“ stellt mich nicht selten vor große Herausforderungen. Obwohl ich bereits zu zahlreichen solcher Events eingeladen war, wird die Entscheidung nicht einfacher. Sich dem Anlass entsprechend zu kleiden ist oft leichter gesagt als getan. Guten Geschmack bei der Kleiderwahl zu beweisen, ohne dabei im Mittelpunkt der Gesellschaft zu stehen, weder over- noch underdressed zu wirken und gleichzeitig kein Vermögen in der entsprechenden Abteilung des nächstgelegenen Kaufhauses zu lassen ist gar nicht so einfach. Unauffällige Anerkennung – ja; Auffallen wie ein bunter Hund – nein danke!

Wem also nicht gerade die Abendgarderobe der Herzogin Catherine von Cambridge zur Verfügung steht, blickt wie ich oft verloren in seinen Kleiderschrank. Klar, das kleine Schwarze ist immer eine gute Wahl. Ein einfaches, schwarzes Etuikleid in Kombination zu den richtigen Accessoires ist so wandlungsfähig wie vielseitig. Seidentücher, Statement-Schmuck, farbintensiver Lippenstift und Rouge, Parfum und Clutch sind einfache Basics, um den Auftritt am Abend solide zu meistern. Schwarz hat in der Regel auch den charmanten Vorteil, nicht übermäßig aus der Masse herauszustechen. Denn gerade wer sich anfangs in fremder Gesellschaft noch unsicher und unbeholfen fühlt, weiß das schnell zu schätzen.

Für ein anstehendes Firmenjubiläum eines langjährigen und engen Kunden erschien mir „schwarz“ allerdings irgendwie zu formal. Schließlich gab es was zu Feiern, und die Einladung ließ einen lockeren Stehempfang mit anschließendem Dinner im Freien vermuten. Für die Jahreszeit sollte es also unbedingt etwas Helles werden, und trotzdem dezent genug sein, um es anschließend auch zu anderen Anlässen wie Hochzeiten oder Geburtstagen tragen zu können. Auffällige Prints oder Musterungen schieden somit gleich mal aus.

Zu meiner Überraschung wurde ich sehr schnell fündig, und so fiel die Wahl auf dieses wundervolle rose-farbene Cocktailkleid mit detailreich eingenähten Goldkettchen an Ärmeln und Ausschnitt. Dezent und dennoch elegant, schlicht und trotzdem edel, einfach und gleichzeitig außergewöhnlich – oder kurz gesagt: Das perfekte Kleider für den Abend!

DSC01439
Dress: Ted Baker, Pumps: Unisa
DSC01466
Watch: Tommy Hilfiger

DSC01476

DSC01598
Bag: Chanel

DSC01434

Autor: westendbirds

Corporate Fashion, Beauty and Lifestyle Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s