Don Camillo and off to Paris

Diese Woche besuchte ich das erste Mal eine wirklich professionelle Theatervorstellung, zu der uns ein Kunde samt Team anlässlich eines erfolgreichen Projektabschlusseses eingeladen hatte. Natürlich war ich auch zuvor das ein oder andere Mal im örtlichen Theater, welches jedoch mehr den Charakter eines Bauertheaters mit regionaler Mundart und Laienschauspieler hatte. So kam ich während meiner Schulzeit leider nicht um „Kabale und Liebe“ oder „Macbeth“ herum, und die jeweiligen Interpretationen dieser Stücke war so miserable, dass meine Lust an weiteren kulturellen Veranstaltungen dieser Art gegen den Nullpunkt lief.

Nun liegt meine Schulzeit schon ein paar Jahre zurück und das Theater der Jungendstilbauweise hat deutlich mehr Charme als die Laienaufführungen auf der Holzbühne.

In wunderschöner Kulisse wurde dann vorgestern also „Don Camillo“ aufgeführt, eine wirklich schöne, abwechslungsreiche und subtil witzige Vorführung, die ich in vollen Zügen genoss.

Mein Outfit fiel dem Anlass entsprechend konservativ aus. Ich wählte ein nachblaues, elegantes Abendkleid in Überknielänge und kombinierte dazu meine beigen Lieblingspumps von r’epetto. Recht simple und einfach, jedoch absolut passend und trotz hoher Temperaturen angenehm zu tragen.

Heute geht es direkt weiter nach Paris. Dort warten neben einigen geschäftlichen Terminen hoffentlich auch ausreichend Pausen, um die wunderschöne Stadt zu genießen. In diesem Sinne au revoir!

DSC04181DSC04193DSC04197DSC04201DSC04203DSC04208DSC04209DSC04211DSC04263DSC04272

Autor: westendbirds

Corporate Fashion, Beauty and Lifestyle Blog

3 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s