Paris for the weekend

Es war mal wieder so weit. Vorherige Woche ging es von Donnerstag bis Freitag geschäftlich nach Paris (unsere Firmenzentrale hat dort ihren Hauptsitz), bei strahlendem Sonnenschein und wolkenlosen 29 Grad. Üblicherweise reise ich zum Jahresauftakt im Februar in die französische Hauptstadt, sodass ich diese wundervolle Stadt tatsächlich noch nie im Sommer besucht habe. Die Gelegenheit konnte also kaum besser sein, auch noch das Wochenende dranzuhängen und insgesamt vier Tage in der Stadt der Liebe, die mich regelmäßig in so vielerlei Hinsicht fasziniert, zu verbringen.

Auch verliere ich jedes Mal aufs Neue mein Herz an diese Stadt und nehme mir ganz fest vor, endlich Französisch zu lernen. Zurück in Deutschland warten also nicht nur jede Menge neue Vokabeln auf mich, sondern vor allem auch Unmengen an Bildern, architektonischen Impressionen und eleganten Outfits, die ich unbedingt mit euch teilen möchte. Die kommenden Wochen versprechen also viel französischen Flair!

Zunächst einiges zur Unterkunft. Wie in jeder Stadt ist für mich die Lage der primäre Ausgangspunkt für die Wahl des Hotels. Wer viel zu Fuß erkundet und die Stadt mit jedem Schritt regelrecht aufsaugt, weiß eine zentrale Lage schnell zu schätzen. Das hängt selbstverständlich immer von den jeweiligen Präferenzen der Reise ab, und eine optimale Lage muss nicht zugleich das Zentrum einer Stadt sein.

Das Hotel Chambiges Elysees

Das Hotel Chambiges Elysees liegt im 8. Arrondissement der Stadt, also tatsächlich im Mittelpunkt des Geschehens, jedoch in einer kleinen, kaum bekannten Seitenstraße parallel zur Avenue Montaigne. Vom Trubel der Champs Elysees komplett abgeschottet muss selbst der Taxifahrer sein Navi befragen, um in das kleine Gässchen zu finden. Das unauffällige vier Sterne Hotel ist in die historische Architektur des gesamten Straßenzuges eingebettet und bietet gerade einmal 20 Zimmern, die hauptsächlich von Einheimischen frequentiert werden.

DSC04497DSC04495

Die Einrichtung erinnert an das romantische und prunkvolle Paris aus dem 18. Jahrhundert, die Zimmer sind mit aufwändiger Tapete und liebevollen Details verziert. Der Stil zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Hotel, große Ölgemälde thronen in der Eingangshalle und in der Lobby und laden zum Verweilen ein. Wer das altertümliche Paris mag, wird dieses Hotel lieben.

DSC04529DSC04530DSC04531

Die Zimmer sind in jeder gängigen Kategorie vorhanden und mit einem geräumigen Schlafzimmer sowie einem großen Bad samt Badewanne aus Marmor ausgestattet. In der von uns gewählten „Standard Doppelzimmer“ Kategorie finden locker zwei Personen inklusive ausgebreiteten, großen Koffern Platz. Die Zimmer sind sehr gepflegt und tadellos sauber.

DSC04331DSC04336

Auch das Frühstück ist dem europäischen Geschmack entsprechend ausreichend, jedoch nicht üppig oder überdurchschnittlich hochwertig. Angeboten werden frisches Obst, eine Auswahl verschiedener Müslisorten, frischen Brötchen und Croissants, Käseplatten, Eier sowie Obstsäfte und Kaffee – zur Stärkungen für einen ausgiebigen Stadtbummel allemal ausreichend.

DSC04494

Die Atmosphäre ist sehr familiär, persönlich und stimmig, das Personal hilfsbereit und auskunftsfreudig und die zentrale Lage einfach unschlagbar.

Fazit

Das kleine aber feine vier Sterne Hotel ist für einen Städteurlaub wie gemacht, die Lage zentral aber dennoch ruhig und das Preis-Leistungs-Verhältnis optimal. Wir werden sicherlich wiederkommen!

DSC04569

Autor: westendbirds

Corporate Fashion, Beauty and Lifestyle Blog

5 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s