Very berry

Gepflegte Lippen zählen ebenso zu einem gepflegten äußeren Erscheinungsbild wie Kleidung und Auftreten. Kombiniert mit der richtigen Farbe runden sie jedes Outfit ab, setzten optische Highlight oder lassen unseren Look dezent und natürlich erscheinen. Unser Alltag erschwert die optimale Pflege jedoch nicht selten, denn Sonneneinstrahlung, Zugluft, Wetterumschwünge oder unzureichende Wasserzufuhr während des Tages tragen nicht gerade zu einem schönen Kussmund bei.

Wer tagsüber viel unterwegs ist und in der Handtasche oder im Rucksack keinen Platz für diverse Pflegebalsams, Fettstifte und Lippgloss findet, ist für jede praktische Kombination aus Pflege und Farbe äußerst dankbar. Als meine Kollegin bei einer Abendveranstaltung vorherige Woche einen Wachsmals ähnlichen Pflegestift aus ihrer Tasche zog und ihre Lippen damit eincremte, fragte ich sie ganz verwundert, was das sein. „Na ein Chubby Stick natürlich! Kennst du das etwa nicht?“. Okay, ich kannte es natürlich NICHT – Schande über mein Haupt. Anyways…

Am darauffolgenden Wochenende kam ich allerdings auch nicht durch die Kosmetikabteilungen der Frankfurter Kaufhäuser, ohne einen genaueren Blick auf jenen Chubby Stick zu werfen. Er stammt aus dem Hause Clinique und ist in jeder denkbaren Farbe erhältlich, von matt bis glänzend und von transparent bis kräftig deckend. Preislich liegt der Pflegestift bei etwa 20,00 EUR und damit im oberen Mittelfeld der Lippenpflegeprodukte. Der Chubby Stick vereint Lippenbalsam, Pflege und Farbe und kann wie ein gewöhnlicher Lippenstift aufgetragen werden. Er muss weder angespitzt noch in einem bestimmten Winkel aufgetragen werden, sodass er durch die beschriebene Wachsmalstift ähnliche Form problemlos ohne Spiegel verwendet werden kann.

Ich war so neugierig, dass ich mich für gleich zwei Farben entschied – ein neutrales, zartes Rosa und ein intensives, beeriges Rot. Das Ergebnis ist einfach klasse, die Anwendung kinderleicht und der Preis angesichts der Kombination verschiedener Pflegeprodukte meines Erachtens nach auch gerechtfertigt.

Einziger und nicht ganz zu vernachlässigender Nachteil ist jedoch, dass er nicht wirklich angenehm schmeckt. Gut, man sollte ihn nicht gleich essen – wer aber wie ich bei Nervosität unbewusst auf seinen Lippen kaut wird merken, wovon ich spreche.

Alles in allem dennoch ein wirklich gelungenes und praktisches Pflegeprodukt, welches ich jederzeit weiterempfehlen würde!

DSC04728DSC04726DSC04670 (1)DSC04707Version 2

Autor: westendbirds

Corporate Fashion, Beauty and Lifestyle Blog

12 thoughts

  1. Ich bin ja ein absoluter Fan aller Clinique Produkte, habe aber seltsamerweise den Chubby Stick noch nicht ausprobiert, wahrscheinlich weil ich gerade was Lippenpflege angeht nicht sehr experimentierfreudig bin, aber ein wirklich toller und ausführlicher Beitrag, ich glaube ich werde bei meinem nächsten Shoppingbummel mal wieder in der Kosmetikabteilung vorbeischaun. Alles Liebe und allerliebste sonnige Grüße aus Graz, x S.Mirli (http://www.mirilme.com)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s